Foto: HCL

Fotografie und Musik

Das HCL-Ensemble interpretiert die World Press Photos

Wie klingen die World Press Photos? Mit dem Verhältnis des Visuellen zum Auditiven beschäftigte sich das HCL-Ensemble in seiner 30jährigen Geschichte schon mehrfach. An diesem Abend stehen die vier Musiker vor der Aufgabe, die passenden Töne zu einer Auswahl prämierter Bilder zu finden, von denen sie erst direkt vor Beginn des Konzerts erfahren. So können, wenn überhaupt, nur kurze sprachliche Vereinbarungen getroffen werden.
Im Detail verdichten sich die individuellen Einzeleindrücke in einem musikalischen Statement zu dem jeweiligen Bild. Ebenso kann ein Bildeindruck die musikalische Initialzündung für einen improvisatorischen Prozess auslösen, der nun wiederum die Betrachtung des Bildes neu beeinflusst und färbt.
Zum HCL-Ensemble gehören Hannes Clauss (Schlagwerk), Reinhart Hammerschmidt (Kontrabass), Hans Kämper (Posaune) und Sebastian Venus (Klavier).

Eintrittskarten für 5 Euro gibt es im Vorverkauf ab 1. Februar in der Buchhandlung Isensee, Haarenstr. 20

30.03.2021 19:00 Uhr

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Schlossplatz 1, Schlosssaal

World Press Photo Exhibition 2020

Geplant für März 2021

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Oldenburg (Schloss)

Foto: Mediavanti

Digital Storytelling.

Weitere Programmpunkte