Foto: Franziska Gilli

Hure oder Heilige – Frau sein in Italien

Online-Vortrag mit Franziska Gilli und Barbara Bachmann

Das Rollenbild der Frau in Italien könnte nicht gegensätzlicher und widersprüchlicher sein: Hure oder Heilige. Wie gehen Frauen damit um? Wie sollen Jugendliche sich hier einordnen? Regt sich Widerstand? Solche Fragen motivierten Reporterin Barbara Bachmann und Fotografin Franziska Gilli, sich auf Spurensuche zu begeben. Sie gewähren Einblicke in jenes Land, in dem alle drei Tage eine Frau von einem Mann ermordet wird. Sie zeigen aber auch die Vielfalt des gelebten Frauseins und entdecken einen neu aufkommenden Feminismus.  

Nach dreijähriger Recherche müssen die Autorinnen feststellen, dass immer noch vor allem die Macht des Fernsehens und des Vatikans für das Frauenbild prägend sind. Immer noch tanzen leicht bekleidete Frauen lasziv durchs Hauptabendprogramm, immer noch tradieren Frauen selbst ein konservativ-christliches Rollenverständnis, sexistische Stereotype erscheinen festgefahren.  

Barbara Bachmanns Reportagen wurden schon mehrfach ausgezeichnet, Franziska Gilli zeigte ihre Fotoarbeiten bereits bei internationalen Festivals, etwa dem Copenhagen Photo Festival.  

Eine Online-Veranstaltung im Rahmen der World-Press-Photo-Ausstellung Oldenburg. Bitte bestellen Sie hier den Zoom-Link: worldpressphoto@mediavanti.de

08.03.2022 19:00 Uhr

Lambertussaal, der Lambertikirche, Marktplatz (Eingang linke Seite)

World Press Photo Exhibition 2021

19.2. - 13.3.2022

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Oldenburg (Schloss)

Foto: Mediavanti

Digital Storytelling.

Weitere Programmpunkte