Foto: Marco Larousse

Street Photography – Poesie des Zufalls

Vortrag von Marco Larousse

Ein Schatten an der Mauer, jemand auf der Parkbank, herrenlose Einkaufstüten an der Bushaltestelle. Straßenfotografie ist vielfältig. Sie zeigt unspektakuläre Momente des Alltags und ungewöhnliche Perspektiven, entsteht (natürlich) auf Straße, aber auch in Cafés oder Geschäften, mal beiläufig, meist penibel geplant.

Der Fotojournalist Marco Larousse ist einer der bekanntesten Straßen- und Dokumentarfotografen Deutschlands. Seit über 20 Jahren ist der gebürtige Hamburger als Street- und Dokumentarfotograf auf den Straßen der Welt unterwegs. Außergewöhnliches im gewöhnlichen Alltag zu sehen, das ist für ihn jeden Tag eine neue Herausforderung. In einer Zeit, in der die meisten Menschen im öffentlichen Raum ihrem Smartphone mehr Aufmerksamkeit schenken als der realen Umgebung, ist es aber auch ein wichtiges Anliegen für ihn, den wahren und ungeschönten Alltag durch die Straßenfotografie zu dokumentieren und für zukünftige Generationen festzuhalten.

27.02.2020 19:00 Uhr

STUBE, Ammerländer Heerstraße 198

Foto: Marco Larousse

World Press Photo Exhibition 2020

20. Februar bis 21. März 2021

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Oldenburg (Schloss)

Foto: Mediavanti

Digital Storytelling.

Weitere Programmpunkte