Verlorene Paradiese?

Sonntagsmatinee mit Vivian Rutsch

Foto: Vivian Rutsch

Was haben Mallorca und Braunlage gemeinsam? So auf den ersten Blick – nichts. Zumindest war das der erste Gedanke, als Fotografin Vivian Rutsch uns vor einigen Monaten von ihren Fotoprojekten erzählte. Die Auflösung: Die vierte Sonntagsmatinee im Rahmenprogramm der World Press Photo Exhibition 2018 steht im Zeichen des Tourismus. Im Zeichen verlorener Paradiese?

„Mich haben Orte, an die Menschenmassen reisen, schon immer interessiert”, erzählt die junge Fotografin, die an der renommierten Hochschule Hannover Fotojournalismus studierte. Ihr größtes fotografisches Interesse liegt darin, herauszufinden, welchen Einfluss Menschen auf ihre Umwelt haben. Die Auswirkungen dokumentiert sie liebevoll und mit einem ganz besonderen Blick für Details. Wir haben Vivian Rutsch gebeten, ein paar Sätze zu vervollständigen:

Foto: Vivian Rutsch

Damit ein Projekt mich packt, muss es… mein Herz ansprechen und einen tieferen Sinn verfolgen.

Wenn ich aus dem Haus gehe,… dann immer mit offenen Augen und Ohren.

Fotografie bedeutet für mich,… mehr sagen zu können, als ich beschreiben könnte.

Wenn es zu Hause brennt,… dann rette ich meine Festplatten und Notizbücher.

Würde Geld keine Rolle spielen,… dann würde ich nur noch an Herzensprojekten arbeiten.

Wäre ich nicht Fotografin geworden,… dann würde ich mit Bewegtbild arbeiten.

Foto: Vivian Rutsch

Ich sage nein zu einem Projekt, wenn… es meinen Wertvorstellungen nicht entspricht.

Ohne gute Vorbereitung gehe ich auf keinen Fototermin.

Wenn ich einen Urlaub auf Mallorca mache(n müsste),… würde ich die wunderschöne Natur genießen.

Braunlage ist für mich… ein magischer Ort, mit vielen spannenden Geschichten.

Welches unsichtbare – oder doch sichtbare? – Band Braunlage im Harz und Mallorcas Ballermann verbindet, wird Vivian Rutsch am 10. März in den Buchhandlung Isensee erklären. Der Eintritt kostet 3 Euro, dafür werden Croissant, Kaffee und Limo gereicht.

Share on facebook
Share on twitter

Julia Makowski

Angefangen hat es 2016 mit einem Praktikum. Heute ist Julia Makowski festes Teammitglied der Agentur Mediavanti und Organisationsleiterin der World-Press-Photo-Ausstellung Oldenburg. Ihre größte Stärke: Alle Fäden so zusammenlaufen lassen, dass Rahmenprogramm, Engagement der Sponsoren und Social-Media-Marketing ein stimmiges Ganzes ergeben.

Weitere Beiträge aus unserem Magazin

World Press Photo Exhibition 2019: 15. Februar bis 8. März 2019

im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Oldenburg (Schloss)

Copyright 2019 by Mediavanti GmbH

Impressum | Datenschutz

Copyright 2019 by Mediavanti GmbH

Impressum | Datenschutz