Neu: Der World Press Photo Audio-Guide

Mit Smartphone und Kopfhörer durch die Ausstellung

Connecting the world to the stories that matter

Mehr über die Fotoprojekte und die Geschichten dahinter erfahren – das ist im neuen Ausstellungsjahrgang erstmals mit einer Audiotour möglich. Die World-Press-Photo-Foundation arbeitet dafür mit Smartify zusammen. Die Audiotour ersetzt dabei nicht die Texttafeln oder eine klassische Führung, sondern ergänzt sie. Die Fotograf:innen selbst berichten über ihre Werke: Wie sie sich in der Situation gefühlt haben, wie das Motiv für ein bestimmtes Thema steht, was die größte Herausforderung war. Wer nicht den englischen Originalton hören möchte, kann aus vielen anderen Sprachen wählen. Die deutschen Übersetzungen wurden übrigens in Oldenburg eingesprochen: Das Team der Agentur Mediavanti, die die Ausstellung jährlich in die Stadt holt, durfte einen persönlichen Beitrag zum Audio-Guide leisten.

Per App oder Web-Link

Der Audio-Guide wird über das eigene Smartphone genutzt: QR-Codes, die in der Ausstellung platziert sind, verlinken auf eine Website der World Press Photo Foundation. Dort sind die Stationen der Auidiotour übersichtlich abrufbar. Alternativ können Besucher:innen sich die kostenlose App Smartify auf ihr Smartphone laden. Auch darüber lassen sich die Tonaufnahmen komfortabel abspielen.

Smartphone und Kopfhörer mitbringen

Damit jede:r Besucher:in auf eigene Art die Ausstellung entdecken kann, bitten wir, den Audio-Guide mit eigenen Kopfhörern zu nutzen. Aus Hygienegründen können vor Ort leider keine Smartphones und Kopfhörer ausgeliehen werden.

Sprachen zur Auswahl

Die Schrifttafeln in der Ausstellung sind weiterhin auf Deutsch und Englisch. Die Audiotour ist daneben in weiteren Sprachen verfügbar und öffnet die Ausstellung so für Menschen, die in die in anderen Sprachen sicherer sind. Daneben freuen wir uns, dass mit der Audiotour Menschen mit visuellen Einschränkungen der Zugang zu den Geschichten hinter den Bildern erleichtert wird.

Mediavanti Event

Seit 2016 holen wir die World-Press-Photo-Ausstellung jährlich nach Oldenburg. Für uns ist es ein Herzblut-Projekt, für viele Gäst:innen das Highlight im Ausstellungsjahr. Unser Erfolgsrezept: Ein Rahmenprogramm, das die Themen zum Stadtgespräch macht. Und natürlich engagierte Partner:innen. Möchten Sie dazugehören?

Weitere Beiträge aus unserem Magazin

Lisa Knoll

Von Loris, Pythons und Geparden

Die Sonderschau „The Everyday Projects: Gefährdete Tierarten“ zeigt rund 50 Aufnahmen aus Nord- und Südamerika, Afrika und Asien

Lisa Knoll

Von Loris, Pythons und Geparden

Die Sonderschau „The Everyday Projects: Gefährdete Tierarten“ zeigt rund 50 Aufnahmen aus Nord- und Südamerika, Afrika und Asien