World Press Photo Exhibition 2015

Ehrengast: Mads Nissen (Dänemark)

Foto: Andreas Burmann
Der dänische Fotograf Mads Nissen hatte mit seiner Aufnahme eines homosexuellen Paares in St. Petersburg den World Press Photo Contest 2015 gewonnen. Ehrensache, dass er zur Eröffnung der Ausstellung ins Oldenburger Schloss kam, wo er die Besucher mit der Schilderung seiner Erlebnisse emotional packte. In den folgenden drei Wochen wurden die Weltpressefotos zum Gesprächsthema in der ganzen Region.

Ehrengast: Mads Nissen (Dänemark), Photo of the Year 2015

Weitere Gäste: Peter Bialobrzeski (World Press Photo Award 2003 und 2010), Peter-Matthias Gaede (ehem. Chefredakteur GEO), Michael Kappeler (dpa-Cheffotograf), Rüdiger Lubricht u.a.
 
Besucher: 14.300

Bilder zur World Press Photo Exhibition 2015 in Oldenburg

Fotos: Andreas Burmann

Share on facebook
Share on twitter

Claus Spitzer-Ewersmann

Ohne Claus Spitzer-Ewersmann würde die World-Press-Photo-Ausstellung in Oldenburg nicht Station machen. Der Agenturchef gab 2015 den Anstoß, die Bilderschau in seine Heimatstadt zu holen und freut sich noch immer, dass die Idee auf fruchtbaren Boden fiel und weiterhin auf großen Zuspruch stößt.

Weitere Beiträge aus unserem Magazin

Claus Spitzer-Ewersmann

An der Grenze

Der Amerikaner John Moore hat das Pressebild des Jahres fotografiert. Einmal mehr ein Dokument eines unerfreulichen Moments der Zeitgeschichte.

Claus Spitzer-Ewersmann

An der Grenze

Der Amerikaner John Moore hat das Pressebild des Jahres fotografiert. Einmal mehr ein Dokument eines unerfreulichen Moments der Zeitgeschichte.

World Press Photo Exhibition 2019: 15. Februar bis 8. März 2020

im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Oldenburg (Schloss)

Copyright 2019 by Mediavanti GmbH

Impressum | Datenschutz

Copyright 2019 by Mediavanti GmbH

Impressum | Datenschutz