World Press Photo Exhibition 2018

Ehrengast: Ronaldo Schemidt (Venezuela)

Der Preis „Photo of the Year“ ging 2018 an den venezolanischen Fotografen Ronaldo Schemidt (Agence France Press). Das Bild zeigt eine Szene aus Venezuelas Hauptstadt Caracas. Am Rande der Proteste gegen Präsident Maduro fing José Víctor Salazar Balza bei der Explosion eines Motorrads Feuer. In hellen Flammen rannte er direkt an Schemidt vorbei. Der spürte die Hitze hinter sich, drehte sich um und fotografierte. Mit seinem Besuch in Oldenburg machte der Fotograf auf einen der vielen Konflikte in der Welt aufmerksam, die leicht in Vergessenheit geraten.
 
Ehrengast: Ronaldo Schemidt (Venezuela), Photo of the Year 2018
 
Weitere Gäste: Jesco Denzel (World Press Photo Award 2018), Florian Müller (Gewinner des Freelens Awards 2018), Rafael Heygster (Gewinner des VGH-Fotopreises 2018), Prof. Dr. Rolf Nobel (langjähriger Leiter des Studiengangs Fotojournalismus und Dokumentarfotografie an der Hochschule Hannover), Ingo Taubhorn (Kurator im Haus der Fotografie Hamburg) u.a.
 
Besucher: 19.050

Bilder zur World Press Photo Exhibition 2018 in Oldenburg

Fotos: Andreas Burmann

Share on facebook
Share on twitter

Claus Spitzer-Ewersmann

Den Gesamtüberblick behalten! Das sagt sich so leicht – vor allem bei einem Projekt mit so vielen Facetten wie der World-Press-Photo-Ausstellung. Claus Spitzer-Ewersmann gelingt es dennoch. Vor allem, weil es sich hier um ein Projekt handelt, an dem ihm besonders viel liegt. Er selbst hat 2015 den Anstoß gegeben, die Bilderschau in seine Heimatstadt zu holen und freut sich noch heute, dass die Idee auf fruchtbaren Boden fiel.

Weitere Beiträge aus unserem Magazin

World Press Photo Exhibition 2019: 15. Februar bis 8. März 2019

im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Oldenburg (Schloss)

Copyright 2019 by Mediavanti GmbH

Impressum | Datenschutz

Copyright 2019 by Mediavanti GmbH

Impressum | Datenschutz