World Press Photo Exhibition 2019

Ehrengast: John Moore (USA)

Der US-Amerikaner John Moore arbeitet als Fotokorrespondent für Getty Images. Im Sommer 2018 fotografierte der Pulitzer-Preisträger die zweijährige Yanela Sanchez, die weinend an der mexikanisch-texanischen Grenze steht, während ihre Mutter von Grenzbeamten durchsucht wird. Das Bild wurde 2019 als „Photo of the Year“ ausgezeichnet. Die Jury lobte die Aufnahme als „einzigartig“, „relevant“ und „überraschen“. Bei der Ausstellungseröffnung in Oldenburg machte Moore mit einem Querschnitt seiner Arbeiten deutlich, wie wichtig der Fotojournalismus heute ist.

Ehrengast: John Moore (USA), Photo of the Year 2019

Sonderschau: „Everyday Africa“ (Europapremiere)

Weitere Gäste: Esther Horvath (World Press Photo Award 2020), Britta Jaschinski (European Wildlife Photographer of the Year 2017), Shirin Abedi (BFF Förderpreis 2020), Marcus Wiechmann (3. Platz Andrei Stenin International Press Photo Contest 2019), Laura El-Tantawy (Prix Roger Pic 2018), Lukas Kreibig, Marco Larousse, u.a.

Besucher: 20.350

Bilder zur World Press Photo Exhibition 2019 in Oldenburg

Fotos: Andreas Burmann

Share on facebook
Share on twitter

ke.runge

Weitere Beiträge aus unserem Magazin

Lisa Knoll

Praktikumsplatz zu vergeben!

Wir suchen vom 6. Januar bis 26. März 2021 eine*n Praktikant*in für die nächste World-Press-Photo-Ausstellung. Vielleicht genau dich?

Lisa Knoll

Praktikumsplatz zu vergeben!

Wir suchen vom 6. Januar bis 26. März 2021 eine*n Praktikant*in für die nächste World-Press-Photo-Ausstellung. Vielleicht genau dich?