Foto: Andreas Burmann

Ausstellungseröffnung

Ehrengast: Fotograf Ronaldo Schemidt

Ronaldo Schemidt stammt aus Venezuela. Seit mehreren Jahren arbeitet er für das Lateinamerika- Büro von Agence France Press in Mexiko. Sein „Pressebild des Jahres“ schoss er am Rande einer Demonstration gegen den venezolanischen Präsidenten Maduro. Der Fotograf wird am 16. Februar in Oldenburg zu Gast sein und die Ausstellung der World Press Photos mit Erläuterungen zu seinem preisgekrönten Bild und seiner Arbeit offiziell eröffnen. Seinem Publikum wird Schemidt dabei als erstes berichten, dass José Víctor Salazar Balza überlebt hat – allerdings mit Verbrennungen ersten und zweiten Grades. Der Demonstrant hatte bei der Explosion eines Motorradtanks Feuer gefangen. Schemidt reagierte instinktiv: „Das spielte sich in meinem Rücken ab. Ich spürte das Feuer hinter mir und habe sofort abgedrückt.“

16.02.2019 10:00 Uhr

Landesmuseum für Kunst & Kulturgeschichte, Schlossplatz

Foto: Andreas Burmann

World Press Photo Exhibition 2019

15. Februar bis 8. März 2020

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Oldenburg (Schloss)

Foto: Mediavanti

Digital Storytelling.

Weitere Programmpunkte

World Press Photo Exhibition 2019: 15. Februar bis 8. März 2020

im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Oldenburg (Schloss)

Copyright 2019 by Mediavanti GmbH

Impressum | Datenschutz

Copyright 2019 by Mediavanti GmbH

Impressum | Datenschutz